Learning & Development bei Google Deutschland

Merete Beckmann ist seit den ersten Tagen von Google in Deutschland mit dabei. Heute ist sie Learning & Development Managerin und begleitet vor allem die Mitarbeiter am Standort Hamburg.

Merete gibt uns Einblicke in das „Googler to Googler“ Lernkonzept, was eine gute Führungskraft bei Google ausmacht und sie inspiriert dazu, mit Freude und Neugier am Ausprobieren das Potenzial der Mitarbeiter zu entfesseln.

Das Gespräch führte FranklinCovey Leadership Experte Gerd Schulze Weischer.

Die 3. Alternative

Jörg Limberg ist Vice President Sales & Marketing Europe bei Elsevier, einem der weltweit größten Wissenschaftsverlage. Bei einem Millionendeal, der zu scheitern drohte, nutzte Jörg die Methodik der 3. Alternative und konnte mit allen Beteiligten eine bessere und für alle nachhaltig tragfähige Lösung entwickeln.

Die 3. Alternative basiert auf der Bereitschaft, eine bessere Lösung finden zu wollen, auf einer Überfluss- statt auf einer Mangelmentalität, auf Win-Win Denken statt nur den eigenen Vorteil zu sehen und auf dem „Verstehenwollen“ des anderen. Sie führt zu robusten Lösungen und besseren Innovationen. Wer die „7 Habits“ kennt, wird diese Methodik in „Habit 6 – Synergize“ wiederfinden.
Das Gespräch führte FranklinCovey Leadership Experte Gerd Schulze Weischer.

Die 3. Alternative Methodik funktioniert übrigens auch bei Konflikten unterm Weihnachtsbaum. 🙂

Ihnen allen wünschen wir frohe Weihnachtstage mit Ihren Lieben, besinnliche Zeit zum Reflektieren und einen wunderbaren Start ins neue Jahr!

Ihr FranklinCovey Team

Mehr zum BuchDie 3. Alternative„: www.gabal-verlag.de/buch/die_3_alternative/9783869364285
EntwicklungsprogrammThe 7 Habits of Highly Effective People“ für Sie, Ihr Team und das Unternehmen: www.franklincovey.de/de/fuehrungs-und-unternehmenskultur/die-7-wege-zur-effektivitaet/

Führung und Kultur bei Ritter Sport

Andreas Ronken ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Alfred Ritter GmbH & Co KG – besser bekannt unter der Marke Ritter Sport. Andreas berichtet, wie er durch einen Paradigmenwechsel in der Jugend den Entschluss fasste, sich stets weiterzubilden. Er zeigt, warum es so wichtig ist, die Perspektive anderer Abteilungen im Unternehmen einzunehmen und wie Nachhaltigkeit bei Rittersport gelebt wird um „Wirtschaften im Einklang mit der Natur und den Menschen“ zu ermöglichen. Neben seinen Einblicken in die Kultur des Familienunternehmens, gibt er viele Ideen aus seiner eigenen Führungspraxis mit, wie er sich stets fortbildet, reflektiert, neue Impulse erhält und seine Mitarbeitenden empowert.

Eine Video-Inspiration zu den im Gespräch behandelten Themen Win-Win und Synergie finden Sie hier: www.youtube.com/watch?v=YRGQR2xX_ao

Das Gespräch führte FranklinCovey Leadership Experte Gerd Schulze Weischer.

Mentale Stärke

Heike Henkel holte bei der Olympiade 1992 in Barcelona Gold im Hochsprung. Heute ist sie Mental Coach. Im Gespräch nimmt sie uns gedanklich mit nach LA, wo sie 1984 zum aller ersten Mal eine Olympiade erlebte und ihre Vision geboren wurde, einmal auf dem Siegertreppchen zu stehen. Sie erzählt, wie es ihr 1988 in Seoul erging und was sie aus ihrer dortigen Niederlage für sich mitnahm – die Erkenntnis, dass ihre große Stärke ihre innere Überzeugungskraft ist. Und so erreichte sie schließlich ihren Traum in Barcelona. Wir besprechen auch die Rolle ihres Trainers Gerd Osenberg und wie beide im vertrauensvollen Miteinander erkannten, was Heike für das erfolgreiche Training gut tat. Führungskräfte können hieraus viel für ihren Alltag mitnehmen: insbesondere warum Vertrauen, Freude, Offenheit für Kreativität und Fehler so wichtig für den Erfolg sind.
Das Gespräch führte FranklinCovey Leadership Experte Gerd Schulze Weischer.

Eine Video-Inspiration zum im Gespräch behandelten Konzept des „Einfluss- und Interessenbereichs“ finden Sie hier: www.youtube.com/watch?v=V436LjuW9qo

Humanistic Management

Claus Dierksmeier ist Professor für Wirtschafts- und Globalisierungsethik. In einem Gespräch voller handfester Philosophie macht er klar: Wir haben über Jahrzehnte hinweg Managern die falschen Mindsets mit auf den Weg gegeben – nämlich, dass Menschen ausschließlich nach der Vergrößerung ihres eigenen Nutzens streben würden (Homo Oeconomicus). Humanistic Management hat sich demgegenüber in der Praxis als effektiver bewiesen, da es Freiheit, Eigenverantwortung und einander förderliche Bindung ermöglicht. „Menschen wollen Gutes für sich und andere bewirken – wie wäre es, da herum mal Wirtschaftsmodelle zu bauen?“
Das Gespräch führte FranklinCovey Leadership Experte Gerd Schulze Weischer.

Infos zum Thema Führungskräfte-Entwicklung hier.

Service Excellence

Carsten K. Rath ist Unternehmer und Keynote-Speaker – vor allen Dingen aber ist er überzeugter Service- und Qualitätsenthusiast. Als Grand Hotelier hat er auf fast jedem Kontinent Luxushotels eröffnet oder geleitet: vom legendären Grand Roche Hotel in Kapstadt über Ritz Carlton Hotels – wo er auch intensiv in Kontakt mit den „7 Habits of Highly Effective People“ kam – bis hin zum Adlon in Berlin und seinen ehemals eigenen Kameha-Hotels.
Im Gespräch berichtet Carsten von seinem Werdegang, was die 7 Habits für ihn bedeuten und warum man sie nicht als Zwang oder Dogma ansehen sollte. Er erklärt, was Service Excellence beinhaltet – gerade in unserer heutigen digitalen Welt – und wie Service Excellence mit Führung und Change zusammenhängt.
Das Gespräch führte FranklinCovey Leadership Experte Gerd Schulze Weischer.

Mehr zum Thema Service Excellence und Kundenbindung unter: www.franklincovey.com/Solutions/customer-loyalty/leading.html

Weitere Infos zu den 7 Habits unter: www.franklincovey.de/de/fuehrungs-und-unternehmenskultur/die-7-wege-zur-effektivitaet/

Re-Imagine! Führung und Kultur in der digitalen Welt

Wolf Ingomar Faecks leitet Publicis.Sapient in Deutschland und als Industry Lead die Bereiche Automotive/Mobility/Manufacturing/Health in EMEA/APAC. Sapient unterstützt Unternehmen darin, die Herausforderungen der digitalen Business Transformation zu meistern. Dafür hat sich Sapient selbst ganz neu designt: in sehr bunten Teams mit gleichen Kernwerten arbeiten Experten für ihre Kunden an zukunftsfähigen Geschäftsmodellen, User Experience, Systemen und Prozessen.
Mit Klarheit und Konsequenz zeigt Wolf wichtige Perspektiven auf: Die Rolle von Kultur in der digitalen Welt, warum es so wichtig ist, dass Kultur auf Top-Ebene diskutiert wird, und warum Verantwortung und Reflexion so wichtig sind, damit Unternehmer und Gesellschaft gute Antworten auf die Herausforderungen der digitalen Welt finden.
Wir müssen uns neu erfinden: Re-Imagine yourself, your business, your society! Ein inspirierendes und starkes Gespräch mit einem der wichtigsten Experten für die digitale Transformation.
Das Gespräch führte FranklinCovey Leadership Experte Gerd Schulze Weischer.

Die Microsoft Kultur: Der Energie der Organisation vertrauen

Markus Köhler ist Personalchef bei Microsoft in Deutschland. Er taucht mit uns in die Microsoft Kultur, gibt uns Einblicke in das „Growth Mind“ Verständnis, das ihre lernende Organisation prägt, und inspiriert mit dem Führungsverständnis von Satya Nadella und seiner eigenen Haltung: Es ist wichtig, das eigene Team zu „empowern“, eine Plattform für Austausch, Lernen und Ausprobieren zu bieten, eine Atmosphäre zu schaffen, in der man sich wohlfühlt und Entwicklung angeregt wird. Oder Kurzum: Eine Kultur, in der man der Energie der Organisation vertraut.
Das Gespräch führte FranklinCovey Leadership Experte Gerd Schulze Weischer.

Innovation: Das Comeback der Konzerne

„FranklinCovey On Leadership“ Episode #6 mit Lucas Sauberschwarz.
Lucas Sauberschwarz ist Autor von „Das Comeback der Konzerne“, in dem er und sein Geschäftspartner Lysander Weiß erklären, wie große Unternehmen mit effizienten Innovationen den Kampf gegen disruptive Start-ups gewinnen können. Im Podcast-Gespräch berichtet Lucas, wie er sein Unternehmen Venture Idea ganz im Sinne des Win-Win Denkens auf die Bedürfnisse und Lebensziele der Mitarbeiter ausgerichtet hat. Und er rüttelt auf, warum sich Konzerne nicht um die disruptive Kraft von Start-ups sorgen müssen, sondern sich ihrer Stärken besinnen und diese effektiv einsetzen sollten.
Das Gespräch führte FranklinCovey Leadership Experte Gerd Schulze Weischer.

High-Performance Teams

„FranklinCovey On Leadership“ Episode #5 mit Stefan Ropers, ehem. CEO & COO von Adobe Central Europe. Stefan Ropers erzählt, wie er über das anfängliche Scheitern als Unternehmer die Gewohnheit aufbaute, pro-aktiv in Veränderungen zu gehen. Und wie er Mitarbeiter aktiviert und involviert, Change im eigenen Einflussbereich zu gestalten. Dabei ist die Vielfalt der Perspektiven aus seiner Sicht besonders wichtig, um „High-Performance Teams“ zu entwickeln. Das Gespräch führte FranklinCovey Leadership Experte Gerd Schulze Weischer.

Scroll to top